Aus dem Kirchengemeinderat

Nachdem schon zu Beginn des Jahres Dr. Martin Seyboldt berufsbedingt Stuttgart verlassen hat und damit sein Amt als Kirchengemeinderat der Johannesgemeinde aufgeben musste, wird nun auch Daniel Petri aus dem Kirchengemeinderatsgremium ausscheiden. Er zieht mit seiner Familie in die Nähe von Heilbronn.

Seit über 10 Jahren ist er hier Kirchengemeinderat. Seinerzeit war er jüngstes Mitglied im Gremium. Sein Schwerpunkt in der Gemeinde und im Distrikt war die Jugendarbeit: Waldheim, Mondfreizeiten, Jugendwerk West Konfirmandentage und Konfirmandenfreizeiten, Mobile Jugendarbeit…

Dankbar waren wir auch immer wieder im Kirchengemeinderat für seinen juristischen Rat.

Nur schweren Herzens lassen wir Daniel Petri von uns ziehen. Wir danken ihm herzlich dafür, dass er sich mit seiner ganzen Person und mit seinen vielfältigen Gaben in unser Gemeindeleben eingebracht hat.

Wir wünschen Daniel Petri und seiner Familie für den Neuanfang am neuen Ort Gottes Segen und gutes Geleit.

Im Namen des Kirchengemeinderats

Heinrich Schmid und Herbert Staub

Neue Mikrofonanlage für die Johanneskirche

„Hast Du was verstanden…?“

Zugegeben, nicht immer gelingt es uns, die richtigen Worte zu finden. Vermeidbar aber ist, dass das Verstehen schon am Klang und an der Lautstärke scheitert. Die Mikrofonanlage der Johanneskirche ist in die Jahre gekommen und immer öfter herrscht Funkstille. Ein eingeholtes Angebot zeigt: Wir brauchen ca. 30.000 Euro, um zu modernisieren, damit das gesprochene Wort wieder gut gehört werden kann im Gottesdienst, bei Konzerten und bei Festen. Vielen Dank, wenn Sie uns mit Ihrer Spende bei diesem Vorhaben unterstützen können.

Bankverbindung

IBAN:DE93 6005 0101 0002 9247 75
BW-Bank: BIC: SOLADEST600
Spendenbescheinigungen werden gerne ausgestellt.

Konfirmationsjubiläum

Am Sonntag, 22. Oktober 2017 findet um 9.45 Uhr in einem Festgottesdienst das Konfirmationsjubiläum statt:

Die Goldene Konfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 66/67,

die Diamantene Konfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 56/57,

die Eiserne Konfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 51/52,

die Gnadenkonfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 46/47,

die Kronjuwelenkonfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 41/42

 

die Eichenkonfirmation für die Konfirmationsjahrgänge 36/37

Wir sind  darauf angewiesen, dass sich aus dem betreffenden Kreis Personen melden, die bei der Suche nach Adressen behilflich und auch bereit sind, sich bei der Vorbereitung des Festes zu beteiligen. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro (Tel. 62 80 19, Frau Oesterlin). Selbstverständlich sind zum Konfirmationsjubiläum auch die Gemeindeglieder herzlich eingeladen, die an einem anderen Ort konfirmiert worden sind.